Am Samstag startet die U12 mixed beim ASC, dort ging es gegen die U12-1 w des ASC. Durch eine konzentrierte Verteidigungleistung gegen Topspielerin des Gegners, sowie gutes Zusammenspiel aller Spieler wurde damit der 3. Sieg in Serie geholt und der erste Platz in der Tabelle zementiert. Jetzt sind die Hoffnung natürlich berechtigt beim Rheinhessen Top 4 dabei zu sein. Spielstand zum Ende 55 - 31 für den SCL.

Kurz darauf folgte um 14:00 die U14 männlich zuhause gegen TG Nieder Ingelheim. Trotz eines super Leistung, Clifford zeigt in diesem Spiel seine Klasse, konnte das Spiel nicht gewonnen werden. Endstand SCL 49 - 71.

Um 16:00 stand dann das Spiel der U14 weiblich auf dem Plan. Der Gegner war nur mit 5 Spielerinnen angereist und im Laufe des Spiels zeigte sich hier natürlich der Kräfteverschleiß. Alles andere als ein Sieg wäre komisch gewesen, jede Spielerin bekam so viel wie möglich Einsatzzeit. Am Ende stand ein ungefährdeter 78 - 28 Sieg für den SCL zu Buche. Eine eindeutige Verbesserung zur letzten Woche.

 

 

Zeitgleich war die Damen 3 in Bad Kreuznach unterwegs, Tabellenerster gegen Tabellenzweiter. Die Damen konnten das Spiel mit einem klassischen Start Ziel Sieg für sich entscheiden. Punktestand zum Schluss 48 - 41.

Um 18:00 standen mit Herren 4 in der Halle A und den Damen 1 in der Halle B zwei Spiele zeitgleich auf dem Plan.

Die Herren 4 konnten mit einem Start Ziel Sieg das Spiel für sich entscheiden. Die klare Ansage gegen den Tabellenletzten einen Sieg einzufahren wurde umgesetzt. Spielstand zum Schluss 74 - 31. Damit kann man wieder an die Spitze der Tabelle schauen.

Die Damen 1 mussten gegen SG Speyer 2 ran, obwohl die Tendenz von Beginn an klar für den SCL war, konnte man sich nicht entscheidend absetzen. Erst im letzten Viertel gelang dies etwas mehr und man konnte den Sieg mit 53 - 39 in trockene Tücher bringen.

Am Sonntag morgen startet die U16 weiblich Jugendoberliga, leider hatten drei Spielerinnen bereits am frühen morgen ein Spiel und kamen daher etwas verspätet zum Aufwärmen. Ob dies der Grund für die Schwäche im ersten Viertel war ist nicht klar, aber es ging deutlich mit 13 - 25 an die Gegner aus Arzbach.

Im zweiten Viertel war man aufgewacht um dann leider direkt nach der Halbzeit wieder in den Tiefschlaf zu versinken. Das Ergebnis von 53 zu 74 zeigt einmal wieder es reicht nicht ein Viertel gut zu spielen und des Rest zu verschlafen. Wenn man sich in die obere Tabellenhälfte schleichen möchte muss man solche Spiele gewinnen.

Die Herren 3 folgte danach gegen Neider Olm 2 auch hier war kein Blumentopf zu gewinnen. Die Zonenpresse war einfach zu verwirrend und am Ende stand eine 58 - 77 Niederlage zu Buche.

Die Herren 1 hatten zum Abschluss des Tages den ASC 3 zu Gast. Obwohl man stets vorne lag, war es ein sehr schweres Spiel gegen einen Gegner der seinen Tabellenplatz Lügen schimpft. Dank großer Unterstützung aus der zweiten Mannschaft konnte das Spiel am Ende mit74 - 66 gewonnen werden. Damit ist der zweite Tabellenplatz gesichert und man kann auf Ausrutscher des Ersten aus Rockenhausen hoffen.