Ein Basketballverein meldet sich zurück: Die Frauen und Männer des SC Lerchenberg bejubelten beim Saisonfinale mit zwei Heimsiegen jeweils die Meisterschaft in der Landesliga. Der doppelte Titelgewinn bedeutet auch einen doppelten Aufstieg. Erstmals wird der SCL in der Saison 2014/15 mit beiden Teams in der Oberliga vertreten sein.

Doppelter Grund zum Jubeln: Spielerinnen, Spieler, Trainer und Vereinsverantwortliche um Abteilungsleiter Fabian Schröder (vorne) feiern Meisterschaften und Aufstiege des SC Lerchenberg.

Doppelter Grund zum Jubeln: Spielerinnen, Spieler, Trainer und Vereinsverantwortliche um Abteilungsleiter Fabian Schröder (vorne) feiern Meisterschaften und Aufstiege des SC Lerchenberg. | Foto: Eva Willwacher

Die Damen des SC Lerchenberg konnten ihre Siegesserie auch am vergangenen Samstag fortsetzten. Sie schlugen den VfL Bad Kreuznach mit 38:74.

Am Samstag spielt um 14:00 die U12, die hoffentlich den erste Sieg gegen Worms einfahren kann. Um 18:00 folgen die Herren 2 die mit einem Sieg gegen Goethe einen guten Saisonabschluss hinlegen könnten.

Der Sonntag ist dann der große Tag um 14:00 beginnt er mit dem Spiel der U17 gegen Oppenheim, nachdem man schon Vizemeister ist und für die Meisterschaften am 30.3 in Kaiserslautern gesetzt ist, heißt es jetzt für das letzte Saisonspiel nochmal alle Kräfte mobilisieren.

Am Samstagabend besiegten die Damen des SCL die Gegnerinnen mit 45:65. Auch der direkte Vergleich konnte somit gewonnen werden, das Hinspiel im November hatte man mit 7 Punkten verloren.