Das Spiel gegen den Tabellenführer DJK Nieder-Olm 2 war schnell, voller Energie und Ehrgeiz. Und es endete mit 57:38 für die Damen des SC Lerchenberg.

Nach der deutlichen und verdienten Niederlage gegen die zweite Vertretung des ASC Mainz, reiste man zum wohl schwersten Spiel nach Speyer, dem derzeitig Tabellenletzten.

Am Samstag mussten sich die Damen des SC Lerchenberg nach einem Spiel, in dem einfach nichts passte, mit 55:54 geschlagen geben.

Nach langer Winterpause konnten die Damen des SCL mit einem 28:55- Sieg in’s neue Jahr starten. Wie schon befürchtet, fielen die ersten Spielminuten etwas verschlafen aus. Doch mithilfe des Ersatztrainers Fabian, der überraschenderweise den Trainerposten für die erste Halbzeit übernahm, fand man schnell in’s Spiel.