Den ersten Titel in ihrer jungen Karriere errang Janelle Boakye bei den Kreismeisterschaften im Dreikampf der AK W 11. Mit 1196 Punkten distanzierte sie ihre Konkurrentinnen; ihre herausragende Leistung waren die 34 m im Schlagballwurf. Den Familienerfolg komplettierten ihre Zwillingsschwestern Keisha und Kezia.

Einen tollen Einstand im Wettkampfgeschehen feierte die 12jährige Julia Schladt. Sie wurde Rheinhessen-Vizemeisterin über 800 m in 2:44,47 min.

Janelle Boakye (W 11) versuchte sich zum ersten Mal in einem Hochsprung-Wettbewerb und belegte mit 1.20 m den 4. Platz.

Wir freuen uns (und sind auch etwas stolz) mit MAHER ABOU ZEID.

Das Rabanus-Maurus-Gymnasium verlieh ihm anlässlich der Abiturfeier den "Pierre de Coubertin-Preis" für seine sehr guten sportlichen Leistungen und sein besonderes soziales Engagement.

Hierzu gratulieren wir ihm sehr herzlich und hoffen, dass er uns als Übungsleiter und Mitarbeiter noch sehr lange erhalten bleibt!

Mit einem Teil seiner Gruppe nahm Michael Brand sehr erfolgreich an den Kreismeisterschaften teil. Der Jüngste, Tobias Wilhelm, AK M 13, belegte sowohl im Ballwurf wie auch im 800 m-Lauf jeweils den dritten Platz. Ebenfalls Dritte wurde Keisha Boakye mit sehr guten 9.21 m im Kugelstoßen; im ersten 80 m-Hürden-Lauf ihrer "Karriere" wurde sie gute Vierte. Diesen Platz belegte auch Schwester Kezia im Weitsprung. Auf den sogenannten undankbaren vierten Platz lief auch die 4 x 100 m-Staffel U 16 mit Kezia, Gaye, Fabienne und Keisha.

Diese Ergebnisse sind um so bemerkenswerter, als sie in großen Teilnehmerfeldern erkämpft wurden.

Gratulation an Trainer und Athleten!