Klaus-Dieter Heidger hat aus persönlichen Gründen sein Vorstandsmandat niedergelegt. Der gesamte Geschäftsführende Vorstand bedauert dies sehr, kann die Entscheidung aber nachvollziehen.

Heidger wird dem Gesamtvorstand weiter als Abteilungsleiter Tischtennis angehören.

"Wir werden nun in Ruhe nach einem geeigneten Kandidaten suchen. Sobald wir den Nachfolger haben, werden wir entscheiden, ob dieser im Rahmen einen außergewöhnlichen Mitgliederversammlung gewählt werden wird, oder in der nächsten regulären Versammlung im Frühjahr 2016.", so Ralf-Ingo Werner, 1. Vorsitzender des SCL.

Mittlerweile ist es deutlich zu erkennen: Die Sanierung des Vereinsheims geht deutlich voran!

Nachdem die Sanierung der Umkleiden fast abgeschlossen sind, wurde zwischenzeitlich der Keller, das Treppenhaus und die Geschäftsstelle saniert. Mit einer neuen LED-Beleuchtung wird auch ein Beitrag zur Energieersparnis geleistet.

Wie im letzten Jahr auch gibt es wieder unser beliebtes Feriencamp, aktuell planen wir mit Rund 50 Kindern.

Seit der Gründung des Mainzer Stadtteils Lerchenberg 1964 sind mehr als 6.000 Bürger in diesen interessanten Ortsteil gezogen. Mit dem Ziel, gemeinsame sportliche Aktivitäten zu starten wurde der Sportclub Lerchenberg e.V. 1969 von den Lerchenbergern gegründet. Diese Gründung stand schon damals unter dem Motto: Ein (Sport)Verein für den gesamten Lerchenberg!

Mit immerhin rund 1.200 Mitgliedern ist der SCL der mit weitem Abstand größte Verein auf dem Lerchenberg.