Der Sportclub Lerchenberg hat mit dem Team BFD/FSJ/Praktikanten unter der Leitung von Karl-Heinz Schimpf ein abwechslungsreiches Pogramm für unser Sommer-Feriencamp zusammengestellt. 24 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren konnten in der letzten Ferienwoche viele Sportarten ausprobieren. Neben den Klassikern wie Leichtathletik und Fußball standen auch Trampolin, Tennis und Tischtennis hoch im Kurs. 

Um den Kindern auch das Thema „Heimat“ näher zu bringen, standen außer Sport noch andere Aktionen auf dem Programm. Einen ganzen Tag war der Koch-Bus des Landes Rheinland-Pfalz auf dem Vereinsgelände des SCL. Gesundes Essen steht bei Kindern nicht unbedingt hoch im Kurs. Aber trotzdem haben unsere Feriencamp-Kinder mit sehr viel Begeisterung und Konzentration Karotten, Gurken und Paprika geschnippelt. "Kinder interessieren sich durchaus für gesunde Ernährung", meint Kochbus-Managerin Sarah Zorn. Die Kinder lernten außerdem, was unsere Ernährung mit dem CO2-Ausstoß zu tun hat und welche Vorteile heimische Produkte gegenüber Obst und Gemüse haben, das über den halben Globus geflogen werden muss. Der Höhepunkt war dann das gemeinsame Essen - vegane Bolognese mit Dinkelnudeln, Salatbüffet und Schokopudding -, zu dem alle einen Beitrag geleistet haben und das deswegen natürlich auch besonders gut geschmeckt hat.

Um Ihre nähere Heimat kennen zu lernen, wurde eine Schnitzeljagd im Ober-Olmer Wald veranstaltet. Mit Unterstützung des Revierförsters Herrn Koch ging es dabei um Natur, Umwelt und vor allem um heimische Tier- und Pflanzenarten.

Ein Besuch bei der Feuerwache 1 in Mainz-Bretzenheim, den die Kinder kaum erwarten konnten, rundete das Programm ab. Zur Freude der Kinder durfte sich Karl-Heinz sogar die Feuerwehr-Einsatzkleidung anziehen. Bei einer Temperatur von 38 Grad wurde aber dann doch auf die Stiefel und den Helm verzichtet. 

Zum Ende des Sommerferien-Camps stand natürlich wieder das Abschlussgrillen auf dem Programm, zu dem auch die Eltern eingeladen waren. Diese Gelegenheit nutzen die Betreuer und der Leiter des Camps immer, die Eltern zu fragen, was denn die Kinder so zu Hause über das Camp erzählen. Den Eltern zufolge sahen sie abends in glänzende Kinderaugen, glückliche Gesichter und hörten begeisterte Berichte. Der Spaß, den die Kinder bei diesem Sommercamp hatten, zeigt, dass die Betreuer hervorragende Arbeit geleistet haben. Einstimmig betonten die Kinder, dass sie beim nächsten Camp gern wieder dabei sein möchten.

 

 

Liebe Vereinsmitglieder,

seit heute ist die Geschäftsstelle in die neuen Räumlichkeiten im Untergeschoss. Zu erreichen ist sie weiterhin über den bekannten Eingang, dann aber rechts die Treppe hinunter gehen.

Der Umzug war notwendig, damit wir endlich mehr Platz haben. Das bisherige Büro wird dem neuen Pächter der Gastronomiefläche überlassen.

Bei der Sportabzeichen Abnahme am Dienstag, den 7. August konnte Marion Zorn weiteren erfolgreichen Sportler/innen die Leistungen attestieren. Sogar aus Mainz-Kostheim hat Charlotte Suhr den Weg auf den Lerchenberg gefunden und in der Altersklasse 11 Jahre alle Prüfungen auf Gold-Niveau absolviert.

Weitere Sportler/innen haben in ihrer Altersklasse - alle das Abzeichen in Gold - erworben:
Marion Eberbach-Sahillioglu, Sabine Kroh, Marion Zorn (zum 14. Mal) und Horst Zorn (zum 6. Mal).

Herzlichen Glückwunsch!!

Der nächste Abnahme-Termin findet am 4. September ab 18.00 Uhr auf dem Sportplatz statt.