Jahreshauptversammlung: Der SCL-Vorstand wird weiblicher und jünger!

Die diesjährige Jahreshauptversammlung hat einen einen paritätisch besetzten geschäftsführenden Vorstand hervorgebracht. Die wiedergewählten langjährigen Mitglieder Ralf-Ingo Werner (Präsident), Karl-Heinz Schimpf (Vizepräsident) und Fabian Schröder (Sportwart), und die erst im letzten Jahr hinzu gekommenen Desireé Brillmayer (Kassenwart), Marion Eberbach-Sahillioglu (Pressewart) haben Unterstützung durch Sabine Homberg-Kunz (Vorstandsmitglied EDV) bekommen. Somit ist der geschäftsführende Vorstand nach der beschlossenen Satzungsänderung komplett.

Silke Schönig, Andreas Beyer und Nayomi Schmitt wurden als Beisitzer und Martin Abou Zaid und Sarah Winterstein wurden als Kassenprüfer gewählt. Es war schön, dass sich so viele auch jüngere Vereinsmitglied bereit gefunden haben, für die offenen Posten zu kandidieren.

Leider muss die Abteilung Handball zum Ende des Jahres aufgelöst werden, es gab einfach nicht mehr genügend Spieler. Bei der Renovierung des Sportplatzes und der neuen Halle gibt es nichts Neues zu berichten. Der Sportplatz sollte eigentlich noch in diesem Jahr saniert werden.

Die Mitgliedsbeiträge waren auch wieder Thema. Vor allem die Fußballer können ihre Herrenmannschaft nicht halten, weil die Beiträge im Vergleich zu anderen Mainzer Vereinen zu hoch seien. Leider verfügt der SCL über keinen Großsponsor, dessen Beitrag dazu führen könnte, dass die Mitgliedsbeiträge gesenkt werden können. Auch verfügt unser Stadtteil über keine alteingesessenen Unternehmen, die sich dem Verein verbunden fühlen.

Eine Möglichkeit, die Beiträge niedrig zu halten, besteht in einem größeren ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder. Alles, was wir unentgeltlich für den Verein tun, senkt die Kosten und führt zu stabilen Beiträgen. Viele Mitglieder unseres Vereins gehen in dieser Hinsicht mit gutem Beispiel voran, sei es der Übungsleiter, der auf seine Aufwandsentschädigung verzichtet oder die Abteilungsleiterin, die die Umkleiden selbst geputzt hat.

Einer, der sich besonders stark für den Verein engagiert, unser Vizepräsident Karl-Heinz Schimpf, wurde deshalb auch geehrt, obwohl er noch gar nicht so lange beim SCL ist. Aber die Anzahl der Stunden, in denen Karl-Heinz unermüdlich für den Verein aktiv sind, sind einfach nicht zu toppen. Vielen Dank dafür!