Kinderturnen wegen Corona-Auflagen noch nicht möglich

An alle Turnkinder und ihre Eltern,
Die Corona-Pandemie hat unseren Sportbetrieb in der Turnhalle vollständig zum Erliegen gebracht. Die ersten Lockerungen betrafen zunächst die Freiluft-Sportangebote.

Gerne würden wir wieder ein Angebot für unsere jüngsten Mitglieder anbieten, jedoch können wir die strengen Hygienevorschriften in den Sportstunden nicht umsetzen. Wie Sie bereits aus der AZ erfahren konnten, wird die Stadt Mainz das Konzept für die Sporthallen bis Mitte Juni erstellen.

Neben dem Problem, dass wir die Sporthalle nicht benutzen dürfen und auf der Außenanlage max. 30 Personen zugleich Sport machen dürfen, haben wir auch für die Einhaltung folgender Auflagen zu sorgen:
-Es soll ein Abstand von 3 Metern zwischen den Kindern untereinander und uns als Trainer eingehalten werden.
-Wir dürfen keine Materialien (Bälle, Matten, etc.) nutzen, die die Kinder anfassen.
-Wir müssen je 5 Kinder 1 Betreuer/Trainer bereitstellen.
-Jedes Kind muss von seinen Eltern gebracht werden.
-Es müssen Unterschriften geleistet werden, dass die Kinder gesund sind.
-Es müssen Belehrungen durch die Übungsleiterinnen erfolgen, was erlaubt und verboten ist und vor jeder Stunde die Hände richtig mit Desinfektionsmittel desinfiziert werden.
-Teilnehmerlisten und Sportlerformulare müssen ausgefüllt werden, um Infektionsketten verfolgen zu können.

Diese Auflagen machen es uns bisher unmöglich die Übungsstunden wieder aufzunehmen und wird – sofern sich nichts an den Vorgaben ändert – bis auf weiteres auch nicht möglich sein.

Wir bedauern dies sehr und werden die aktuellen Regelungen im Auge behalten. Wir werden auf dieser Seite veröffentlichen, sobald ein Sportbetrieb wieder möglich ist.

Madeleine Narvaez-Noguera
Sabine Homberg-Kunz
Marion Zorn