Power-Jumping in Corona-Zeiten

Normalerweise trainieren die Power-Jumper in der Halle B. Aber die Zeiten sind nicht normal und man muss sich etwas einfallen lassen, um seinen Sport zu machen. Dank der Initiative eines besonders motivierten Mitglieds wurden die meisten Teilnehmer mit Minitrampolinen versorgt. Nach dem Aufbau der Trampoline – nicht ganz so einfach, wie gedacht – konnte dann das erste Training per Videobesprechung durchgeführt werden.

Es war schön, wieder mit den anderen zusammen Sport zu machen, auch wenn der Trainer im Garten den Nachbarn zu laut war und so ein Trampolin im Haus oder in der Wohnung auch ganz schön viel Lärm macht. Nächste Woche Mittwoch geht es weiter. Wenn ihr Interesse habt, meldet euch bei Markus Böhner unter boehnermarkus.mb@ googlemail.com.